Elektrorollstühle und automatische Rollstühle

- Jan 11, 2018-

Die ersten kommerziell hergestellten Elektrorollstühle waren lediglich schwere manuelle Klapprollstühle, die mit Blei-Säure-Batterien, Motoren, Antriebsriemen und Riemenscheiben betrieben wurden. Diese als konventionelle Elektrorollstühle bekannten Systeme waren sehr einfach. Sie erforderten die Verwendung eines Joysticks, um die Bewegung des Rollstuhls zu steuern, und es gab keine Programmierbarkeit. Das Sitzsystem bestand typischerweise aus einem Riemensitz und einer Rückenpolsterung, was die Haltungsunterstützung für den Einzelnen erheblich einschränkte.

Elektrorollstuhl ist nur eine von vielen Sportarten, aus denen Menschen mit Behinderung wählen können. Wir haben den elektrischen Rollstuhl erwähnt, weil er der beliebteste ist und jeder gerne automatischen Rollstuhl spielt. Noch wichtiger ist, dass beim automatischen Rollstuhl der gesamte Oberkörper trainiert wird. Auf diese Weise werden die Muskeln im Oberkörper wachsen und stärker. Dies könnte daran liegen, dass sie etwas erleben mussten, das sie für unmöglich hielten.


Das Aufkommen der Power Base, die sich unter dem Sitz befindet und Motor und Batterien enthält, ermöglichte erhebliche mechanische Fortschritte bei Elektrorollstühlen. Die Power Base trennte den Elektrorollstuhl in zwei Komponenten: die Basis, die die Mobilität ermöglichte, und das Sitzsystem, das die Körperhaltung unterstützte. Während der Umstellung von einem herkömmlichen Elektrorollstuhl auf einen Elektrorollstuhl wurden in elektronischen Systemen erhebliche Fortschritte erzielt. Zu diesen mechanischen und elektrischen Fortschritten gehörte die Möglichkeit, Neigungs- und Neigungssysteme sowie programmierbare Leistungseinstellungen (z. B. Vorwärtsgeschwindigkeit, Wendegeschwindigkeit und Beschleunigung) hinzuzufügen. Joysticks, die grundlegendsten und gebräuchlichsten Geräte zur Steuerung von Elektrorollstühlen, ähnelten denen von Computerspielkonsolen . Durch die Weiterentwicklung der Steuerungssysteme konnten Einzelpersonen einen Rollstuhl durch freiwillige Bewegungen steuern. Beispielsweise können einige Elektrorollstühle durch Kopfbewegung, Atembetätigung, Zungenbewegung oder Kontrolle der unteren Extremitäten gesteuert werden.

Ein paar:Rollstühle können mit ihren Besitzern fliegen? Der nächste streifen:Wie wählt man einen Rollstuhl für ältere Menschen?