In letzter Zeit haben viele Leute gefragt, wie man einen Rollstuhl wählt. Ich hoffe, dieser Artikel wird Ihnen helfen

- Jan 26, 2021-

In letzter Zeit haben viele Leute gefragt, wie man einen Rollstuhl wählt. Ich hoffe, dieser Artikel wird Ihnen helfen

Sitzbreite: Messen Sie den Abstand zwischen zwei Hüften oder zwischen zwei Oberschenkeln im Sitzen. Nach dem Hinzufügen von 5 cm zum Sitzen gibt es auf beiden Seiten einen Spalt von 2,5 cm. Der Sitz ist zu schmal, es ist schwierig, die Kompression des Rollstuhl-Hüft- und Oberschenkelgewebes auf und ab zu bewegen. Der Sitz ist zu breit und das Sitzen ist nicht einfach Fest, es ist nicht bequem, den Rollstuhl zu bedienen, die Beine sind leicht zu ermüden und es ist schwierig, in die Tür hinein und aus ihr heraus zu kommen.

Sitzlänge: Messen Sie den horizontalen Abstand zwischen der hinteren Hüfte und dem Gastrocnemius der Wade beim Sitzen. Subtrahieren Sie 6,5 cm. Wenn der Sitz zu kurz ist, fällt das Gewicht hauptsächlich auf das Ischium. Es ist leicht, lokalen Druck zu verursachen. Wenn der Sitz zu lang ist, komprimiert er die Kniekehle und beeinträchtigt die lokale Durchblutung Reizt leicht die Haut. Bei Patienten mit kurzen Oberschenkeln oder einer Flexionskontraktur der Hüfte oder des Knies ist ein kurzer Sitz vorzuziehen.

Sitzhöhe: Messen Sie den Abstand von der Ferse (oder Ferse) zur Fossa poplitea im Sitzen und fügen Sie 4 cm hinzu. Beim Platzieren des Pedals sollte das Board mindestens 5 cm über dem Boden stehen. Der Sitz ist zu hoch, um den Rollstuhl am Tisch unterzubringen. Wenn der Sitz zu niedrig ist, ist das Gewicht des Sitzknochens zu groß

Um den Komfort zu gewährleisten und Dekubitus zu vermeiden, sollten Sitzkissen auf den Stuhl eines Rollstuhls gelegt werden. Übliche Sitzkissen sind Schaumgummipads (5 bis 10 cm dick) oder Gelkissen. Um ein Durchhängen des Sitzes zu verhindern, kann ein 0,6 cm dickes Stück Sperrholz verwendet werden unter das Sitzkissen gelegt.

Rückenhöhe: Je höher und stabiler der Rücken, desto niedriger der Rücken und desto größer die Bewegung des Oberkörpers und der oberen Gliedmaßen. 10 cm abziehen. Hoher Rücken: Messen Sie die tatsächliche Höhe des Sitzgesichtes bis zu den Schultern oder der Rückseite des Kissens

Höhe der Armlehne: Beim Sitzen ist der Oberarm vertikal, der Unterarm ist flach auf der Armlehne, messen Sie die Höhe von der Stuhloberfläche bis zur Unterkante des Unterarms und fügen Sie 2,5 cm hinzu. Die richtige Höhe der Armlehne trägt zur Aufrechterhaltung des korrekten Körpers bei Haltung und Gleichgewicht, und ermöglicht es, die oberen Gliedmaßen in eine bequeme Position zu bringen. Die Geländer sind zu hoch, der Oberarm muss angehoben werden und ist anfällig für Müdigkeit. Die Armlehne ist zu niedrig, Sie müssen sich nach vorne lehnen, um das Gleichgewicht aufrechtzuerhalten, nicht Nur leicht zu ermüden, kann auch die Atmung beeinträchtigen.

Sonstiges Rollstuhlzubehör: Entwickelt, um den Bedürfnissen bestimmter Patienten gerecht zu werden, z. B. zusätzliche Reibflächen für Griffe, Verlängerung des Kofferraums, Stoßdämpfer, Armlehnen für Armlehnen oder Rollstuhl-Tische zum Essen und Schreiben für Patienten.


Ein paar:Rollator-Trends Der nächste streifen:Das Wissen des Helfers